Seminar Agilität, Gehalt und Bonus: Gehaltssysteme in Zeiten von Agilität, VUCA und New Work

"Hoch kompetenter und praxiserfahrener Seminarleiter, wertvolle Inhalte, starker Praxisbezug, ausreichend Raum für spezielle Fragen und Diskussion: Das Seminar Agilität, Gehalt und Bonus war SEHR GUT." (Weitere » Referenzen und Kundenstimmen)

Werte- und zukunftsorientierte Anpassung von Entgelt, Vergütung, Gehaltssystemen und Bonusplänen

Seminar Agilität, Gehalt und Bonus: Gehaltssysteme in Zeiten von Agilität, VUCA und New Work

Gehalts-seitige Unterstützung von Kollaboration, Transparenz, Fairness, Individualität und Anpassungsfähigkeit

Seminar Agilität, Gehalt und Bonus: Werte- und zukunftsorientierte Anpassung von Entgelt, Vergütung, Gehaltssystemen und Bonusplänen
Seminar Agilität, Gehalt und Bonus: Werte- und zukunftsorientierte Anpassung von Entgelt, Vergütung, Gehaltssystemen und Bonusplänen

Die Welt, in der sich Menschen und Unternehmen bewegen, ist im Wandel. Unsere Umwelt ist durch VUKA gekennzeichnet: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität. Aber wir Menschen und Organisationen haben eine Antwort auf VUKA: Agilität. Wir arbeiten agil – mit agilen Frameworks, agilen Tools, agiler Organisation, agilen Prinzipien, agilen Werten, agilem Mindset und in agilen Rollen. Auch mit agilem Gehalt?

Agile Transformation der Gehaltssysteme und Bonuspläne

Braucht New Work auch New Pay? Braucht Agile Work auch Agile Pay? Wenn ja, wie viel Agilität ist beim Gehalt sinnvoll? Das Seminar Agilität, Gehalt und Bonus hilft Entscheidern dabei, unternehmensindividuell die richtigen Antworten zu finden. Das für Einzelteilnehmer aus verschiedenen Unternehmen offene Seminar der Haufe Akademie findet in diesem Jahr dreimal statt: in München, in Köln und als Online-Seminar. Zudem sind unternehmensinterne Inhouse-Workshops möglich.

Gehalt und Bonus heute: Meilenweit entfernt von Agilität?

Wir kennen unflexible Tarifverträge mit vorgeschriebenen Eingruppierungen und jahresbasierten Stufen, unflexible Vergütungsmethoden mit festgeschriebenen Vergütungsfaktoren, unflexible Entgeltbestandteile mit unflexiblen Formen der Entgelt-Ausschüttung und unflexible Stellenbewertungen auf der Basis noch unflexiblerer Stellenbeschreibungen. Kurzum: Die Welt der Gehaltssysteme ist zurzeit offensichtlich eher starr und fest als agil und flexibel.

Agiles Performance Management ist bereits etabliert. Aber gibt es auch eine agile Vergütung? Muss Agilität beim Gehalt aufhören? Ist Agilität und Gehalt überhaupt kompatibel? Oder kann Agilität durch Vergütungsmethoden und Vergütungsfaktoren, durch Gehaltsniveau und Gehaltsanpassung, durch Entgelt- bzw. Ausschüttungsformen und Entgeltbestandteilen oder, ganz allgemein, durch Gestaltung von agilen Gehaltssystemen sogar gefördert werden? Wenn ja, auf welche Weise?

Typische Schwierigkeiten und (vor)schnelle Lösungen: Das Kind mit dem Bade ausgeschüttet

Paradoxerweise fällt der Bonus als einziger bereits flexibler Entgeltbestandteil in manchen Unternehmen ausgerechnet dem Streben nach Agilität zum Opfer: „Jahreszielvereinbarungen – das sind zu lange Zeithorizonte“, sagen manche der Agilisten und haben damit sogar meistens recht. „Individuelle Bonuspläne machen bei selbstverantwortlichen Teams und Fokus auf Kollaboration keinen Sinn“, sagen die anderen. Und viele finden, dass „Leistungsbeurteilung durch Vorgesetzte kein Feedback auf Augenhöhe ist“.

Und dann schafft man die Bonuspläne ab. Statt einfach Objectives und Key Results für kürzere Perioden oder Sprints zu vereinbaren, Teambonuspläne auf Basis von Teamzielen einzuführen und dafür zu sorgen, dass das Leistungsfeedback bei der OKR-Retrospektive durch Peers erfolgt. Keep it simple! Einfache Lösungen gibt es viele, wenn man Bonussysteme und Festgehaltssysteme agil und flexibel gestalten will. Man muss sie nur nutzen.

Gehaltsseitige Unterstützung von Kollaboration, Transparenz, Fairness, Individualität und Anpassungsfähigkeit

Es gibt ausreichend Möglichkeiten, um durch sinnvolle Gehaltsgestaltung die agilen Arbeitsformen, Werte und Prinzipien zu unterstützen. Moderne und zukunftsfähige Vergütungsmethoden und Vergütungsfaktoren können agile Prinzipien widerspiegeln, wie beispielsweise Kollaboration, Partizipation, Transparenz, Fairness, Flexibilität, Individualität und Anpassungsfähigkeit. Rein traditionelle und konventionelle Gehaltssysteme können dies nicht – oder nur in sehr eingeschränktem Maße. Fazit: Es bedarf einer agilen Transformation, auch im Bereich der Gehaltssysteme.

Unternehmensleitungen sowie Fach- und Führungskräfte des Personalmanagements, die eine werteorientierte und zukunftsfähige Anpassung der bestehenden Vergütung, der Bonuspläne und der Gehaltssysteme in Angriff nehmen wollen, erhalten in dem Seminar Agilität, Gehalt und Bonus die nötigen Informationen. Wer von den Lösungen und Impulsen profitieren will, kann dies in einem für Einzelteilnehmer aus verschiedenen Unternehmen offenen Seminar oder im Rahmen eines unternehmensinternen Inhouse-Workshops tun.

Seminar Agilität, Gehalt und Bonus als Inhouse-Workshop

Ein unternehmensinterner Inhouse-Workshop ist dann geeignet, wenn man Lösungen für bestehende Schwierigkeiten, Zukunftsstrategien, besondere Umstände und andere Unternehmensinterna nicht in einer Veranstaltung mit dem Experten besprechen möchte, in der unternehmensfremde Personen mithören.

Bei einem Inhouse-Workshop können sich Input-Phasen des Experten mit Workshopteilen abwechseln, in denen der Initiator, Mitglieder der Geschäftsführung, Personalleitung, Controlling, OKR-Master, von der Veränderung Betroffene und zu Beteiligende die einzelnen Gehalts-Gestaltungselemente miteinander diskutieren und bereits erste strategische Richtungsentscheidungen treffen. Falls Sie sich hierfür interessieren, fordern Sie bitte ein Angebot bei uns an.

Seminar Agilität, Gehalt und Bonus als offenes Seminar

Der Vorteil der – für Einzelteilnehmer aus verschiedenen Unternehmen – offenen Seminare besteht indes gerade in dem Austausch mit unternehmensfremden Menschen und Fachkollegen aus anderen Branchen. Die Haufe Akademie, die als Organisator der Veranstaltung fungiert, hat mit Seminarleiter Gunther Wolf für dieses Jahr vier Termine für das Seminar Agilität, Gehalt und Bonus vereinbart:

14.-15.03.2022 | München
18.-19.05.2022 | Köln
26.-27.09.2022 | Berlin
27.-28.10.2022 | Live-Online

Die letzten 20 Teilnehmerstimmen finden Sie hier: Next Pay Seminar – Vergütung und Vergütungssysteme neu denken. Benötigen Sie die Anmeldeunterlagen für das offene Seminar Agilität, Gehalt und Bonus? Oder haben die genannten Termine verpasst und brauchen eine aktuelle Terminliste? Bitte einfach bei uns anfordern.

Seminare Agilität, Gehalt und Bonus: Inhalte & Agenda

Kontinuierliche Ergänzungen, Änderungen und Aktualisierungen vorbehalten.

Warum ein agile Transformation von Gehalt und Bonus?

  • Agilität als Antwort auf VUKA: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität
  • Agiles Arbeiten: Agile Frameworks, agile Tools und agile Organisation
  • Agiles Mindset: Agile Werte, agile Prinzipien, agile Rollen und agile Artefakte
  • Agile Führung: Agilität bei Unternehmensführung, Teamführung und Mitarbeiterführung
  • Förderung von Kollaboration, Transparenz, Fairness, Partizipation, Individualität und Anpassungsfähigkeit

Konzipieren und Umsetzen agiler Gehaltssysteme und agiler Bonuspläne

  • Status Quo erheben: Ist-Analyse und Gehalts-Inventur
  • Mittel- und langfristige Soll-Definition des agilen Gehaltssystems
  • Unternehmensspezifische Ausrichtung der agilen Vergütung
  • Agilität bei Vergütungsmethoden und Vergütungsfaktoren
  • Agilität bei Gehaltsfindung, Gehaltsniveau und Gehaltsanpassung
  • Agilität bei Gehaltsstrukturen und Entgeltbestandteilen
  • Agilität bei Entgelt-Formen: Monetär, nicht-monetär, Benefits, Karriere, Annehmlichkeiten, Sachzuwendungen, Urlaub, Freizeit, Zeitguthaben, Teamincentives u.v.m.

Agile Transformation von Gehalt und Bonus

  • Inventur der Entgeltbestandteile, Entgelt-Formen, Vergütungsmethoden und Vergütungsfaktoren
  • SWOT-Analyse der bestehenden Gehaltssysteme und Bonuspläne
  • Projekt zur agilen Transformation von Gehalt und Bonus aufsetzen
  • Projekt-Kick-off, Projektmanagement, Planung, Rollen und Verantwortlichkeiten
  • Typische Schwierigkeiten und Fallstricke, sinnvolle Vorgehensweisen und Lösungen
  • Erarbeiten von Übergangsbestimmungen und Regeln für die Gehaltsanpassung
  • Einbindung der Mitbestimmungsorgane und Abschluss von Betriebsvereinbarungen
  • Von der Veränderung Betroffene zu an der Lösung Beteiligte machen

Das Seminar Seminar Agilität, Gehalt und Bonus richtet sich an Geschäftsführungen, Leitungen agiler Organisationen und Einheiten, Fach- und Führungskräfte des Personalmanagements sowie interessierte Führungskräfte und Mitglieder des Betriebsrats. Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.

Seminar Agilität, Gehalt und Bonus: Service-Links für Sie

Möchten Sie sich über die agile Transformation von Gehalt und Bonus in Ihrem Unternehmen austauschen? Bitte nehmen Sie einfach Kontakt zu den Experten für OKR und Objective Optimization auf.

Objective Optimization | Summary
product image
Leser-Bewertung
4.5 based on 10 votes
Name
Objektive Optimization
Bezeichnung
Seminar Agilität, Gehalt und Bonus
Preis (netto)
EUR 1490,00
Verfügbarkeit
Available in Stock